Aktuelles

< Neuer Projektaufruf für aktuelle LEADER Förderperiode
28.03.2021 Kategorie: Presse

Großes Interesse am Regionalbudget - 17 Projekte erhalten Förderung


17 von insgesamt 21 Vorhaben wurden im Rahmen des Regionalbudgets 2021 beim Verein für Regionalentwicklung Ortenau e.V. für eine Förderung ausgewählt. Diese beträgt 80% der Projektkosten. Insgesamt fließt somit eine Fördersumme von knapp 185.000, - Euro in die Region.

Mehrere touristische Projekte können an den Start gehen. In Seebach ist ein interaktiver Spielbereich zum Thema Holz und Holzverarbeitung geplant, in Bad Peterstal-Griesbach soll ein Pilzlehrpfad das bestehende Wanderangebot ergänzen, in Kappelrodeck wird der Sagenwanderweg mit neuen Möbeln aufgewertet. Ein weiteres Plus für die touristische Infrastruktur in der Region bieten zukünftig ein digitales Infoterminal in Kappelrodeck sowie ein Parkleitsystem und Wanderinformationstafeln in Ottenhöfen.

Mit einem innovativen Projekt ging Oppenau an den Start. Solarbetriebene Bänke sollen E-Bike-Fahrer zukünftig zum Auftanken einladen. In Achern-Großweier werden Sonnensegel für Schatten auf dem Spielplatz sorgen, in Ortenberg darf sich der Sportverein auf eine neue LED-Flutlichtanlage freuen. Sportliches bietet auch die Stadt Gengenbach. Neue Outdoor-Trainings-Geräte werden das Fitnessangebot in der Parkanlage Schneckenmatt erweitern.

Nesselried darf sich gleich über zwei Projekte freuen. Eine öffentliche Tischtennisanlage soll in Kürze das Sportangebot für Kinder und Jugendliche im Ort ergänzen, eine Brennerhütte wird Wanderern zukünftig Raum für eine Ruhepause bieten.

Neben den kommunalen Projekten konnten auch sechs private Vorhaben punkten. Eine rollende Weinprobe mit Stationen bei verschiedenen Winzern und Selbstvermarktern möchte die Weinguidin Christa Doll aus Waldulm anbieten. In Bad Peterstal-Griesbach plant Holger Bohnert für Abenteurer ein TrekkingCamp inmitten der Natur.  Weitere ausgewählte Projekte sind ein E-Lastenrad als alternatives Transportmittel für einen regionalen Getränkemarkt sowie Verkaufsautomaten in Unterstmatt, Renchen-Erlach und Kappelrodeck.

Das Regionalbudget ist ein Sonderförderprogramm von Bund und Land, das die Lebens-, Arbeits- und Wohnqualität im ländlichen Raum verbessern soll. Vor Ort umgesetzt wird das Programm durch den Verein für Regionalentwicklung Ortenau. Projektträger können Vereine, Privatpersonen, Kleinstunternehmen und Kommunen sein. Ausgewählt werden die Projekte nach transparenten Kriterien, die auf der Homepage des Vereins eingesehen werden können.