Fördervoraussetzungen

Um eine LEADER-Förderung für Ihr Vorhaben beantragen zu können, müssen u.a. folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Das Projekt muss mindestens einem Handlungsfeld bzw. einem Maßnahmenbereich des regionalen Entwicklungskonzepts zugeordnet werden können.
  • Das Projekt liegt im Kulissengebiet der LEADER-Region Ortenau.
  • Das Projekt erhält einen positiven Beschluss des Projekt-Auswahlgremiums des Vereins Regionalentwicklung Ortenau e.V.
  • Eine Doppelförderung ist ausgeschlossen, d.h. das Vorhaben darf nicht durch weitere Förderprogramme gefördert werden. (muss im Einzelfall geprüft werden!)
  • Die Förderung darf nicht gegen EU-Wettbewerbsrecht verstoßen (De-minimis-Regelung).
  • Fachförderung geht vor LEADER-Förderung, d.h. wenn das Vorhaben durch ein anderes Fachförderungsprogramm (z.B. AFP-Agrarförderprogramm) gefördert werden kann, fällt die LEADER-Förderung weg.
  • Kein vorzeitiger Maßnahmenbeginn.
  • Überschreitung der Mindestschwelle bei den Auswahlkriterien (mind. 15 Punkte).
  • Einhaltung der Kostenobergrenze und der Bagatellgrenze.
  • Gesicherte Finanzierung des Eigenanteils.
  • Sicherstellung der nationalen Kofinanzierung.

>> Von der Projektidee zur Umsetzung